Aus stabilen Abwehr zum Kantersieg

Herren 1 - 09.05.2022: HSG Haibach/Glattbach - HSG Stockstadt/Mainaschaff 35:18

Am Samstagabend gastierte die HSG Stockstadt/Mainaschaff bei unserer HSG.
Vom Fleck weg gelang es, die Machtverhältnisse auf der Platte klar darzustellen und eine robuste Abwehr zu spielen, welche den Gästen über die gesamten Spielverlauf erhebliche Schwierigkeiten bereitete und es unserer HSG oftmals erlaubte, Tempogegenstöße zu laufen. Obwohl man von den mannigfachen freien Einschusschancen mehrere liegen ließ, konnte man beim Stand von 14:7 mit einer komfortablen sieben-Tore-Führung in die Kabinen gehen.
In Halbzeit zwei zeigte sich ein ähnliches Bild, der Verbund aus Abwehr und Torwart stand weiterhin zuverlässig stabil, wodurch man wie schon vor dem Seitenwechsel gut in den Tempohandball kam. Leider gelang es nicht, die technischen Fehler abzustellen, aber man konnte den Vorsprung dennoch ausbauen und die Punkte mit einem eindeutigen, aber angesichts der Chancenverwertung etwas suboptimalen 35:18 in der heimischen AHK behalten.
Für unsere HSG am Ball: J. Albert (6/2); N. Jäger, L. Hemberger (je 6); D. Eckrich, S. Baron (je 5); T. Straub (3); L. Hesbacher, A. Welzbacher (je 2); F. Fleckenstein, S. Kaup.
Tor: M. Freier, R. Lips.
Das nächste und zeitgleich letzte Heimspiel der Runde lässt nicht lange auf sich warten: Am Donnerstag, den 12.05.2022 empfängt unsere HSG die MSG Odenwald. Anpfiff ist um 20.00 Uhr in der AHK. Angesichts der tabellarischen Situation darf man sich auf das bislang wohl spannendste Duell der Abstiegsrunde freuen.

Foto Herren 1