Keine Glanzleistung am Samstagmorgen

wA2-Jugend - 16.05.2022: HSG Hörstein/Michelbach - HSG Haibach/Glattbach II (a.K.) 7:24

Die wA2 der HSG2020 war am letzten Samstag zur ungewohnt frühen Stunde zu Gast in Michelbach. Bereits aus den Vorjahren ist das Team aus Hörstein und Michelbach bekannt und es sollte auch in dieser Auseinandersetzung wieder einmal eine deutliche Angelegenheit werden.
Unsere HSG Mädels starteten mit 0:3 ins Spiel und setzen sich direkt ab. Dann kam der Angriff aber ins Stocken und zwischen Minute 5 und 14 sowie 17 und 26 konnte man keine weiteren Tore erzielen. Dennoch änderte sich am Spielstand nichts, denn zumindest die Abwehr war gegen teilweise harmlose Gegner weiter stabil. Mit dem ungewöhnlichen Spielstand von 0:8 ging man in die Kabinen zur Pause.

Auch wenn die Führung zu diesem Zeitpunkt komfortabel war, so hatte man sich sicherlich nicht mit Ruhm bekleckert in Hälfte eins: Zu viele technische Fehler und zu wenig Durchsetzungswille im Angriff waren die Hauptmängel. Das wollte und machte man in der zweiten Halbzeit dann etwas besser und auch die Gastgeberinnen fassten sich nochmals ein Herz und kamen auch zu Toren. Wenngleich man sagen muss, dass die HSG Abwehrarbeit nun etwas zu wünschen übrigließ. Endstand: 7:24

Für die HSG spielten:
Sina Trapp TW, Lilly Welsch TW, Madleen Magstadt 6, Ulrike Peters 3, Lucy Berninger 3, Anna Kiesel 3, Johanna Bergmann 3/2, Annabell Schröder 2, Senia Schmidt 2, Anna Nagel 1, Selina Lebert 1 und Lisa-Marie Büttner

 

Foto wA2-Jugend